VEREINSSTATUTEN

Swiss Financial Experts Association (Swiss FEA) mit Sitz in Cham

1. Name und Sitz

Unter dem Namen „Swiss Financial Experts Association“ besteht ein Verein im Sinne von Art. 60 ff. ZGB mit Sitz in Cham.

2. Zweck

Der Verein bezweckt: Interessenvertretung von aktuellen und potentiellen Finanzexperten* in Schweizer Verwaltungsräten sowie Beiräten im Dialog mit Wirtschaft, Politik und Gesellschaft

  • Förderung der Qualifikation und der Unabhängigkeit der Kontrollgremien von Unternehmen
  • Weiterbildung und Coaching der Mitglieder in den Bereichen Corporate Governance, Rechnungslegung, interne
  • Kontrolle, Risikomanagement, Prüfung und Compliance
  • Mitsprache bei der Erarbeitung ethischer Normen und fachlicher Standards für Finanzexperten
  • Organisation und Durchführung von Fachvorträgen und Seminaren in Kooperation mit Wissenschaft und Forschung
  • Mitarbeit in internationalen Berufsverbänden und Fachgremien
  • Förderung des internationalen Gedankenaustausches über Aufgaben, Anforderungen und Stellung von Finanzexperten in Aufsichtsräten und Beiräten

* z.B. Mitgliedern in Audit Committees, Verwaltungsräten/Beiräten, Experten auf den Gebieten Internal Audit, Financial Accounting, Controlling, Treasury, Risk Management, etc.

3. Mittel

Zur Verfolgung des Vereinszweckes verfügt der Verein über die Beiträge der Mitglieder (Persönliche Mitgliedschaft, Firmenmitgliedschaft & Gönnermitgliedschaft), welche jährlich von der Mitgliederversammlung festgelegt werden.

4. Mitgliedschaft

Aktivmitglied mit Stimmberechtigung kann jede natürliche Person (Persönliche Mitgliedschaft) und juristische Person (Unternehmensmitgliedschaft) werden, die ein Interesse am Vereinszweck hat und über ausreichend fachliche Qualifikation verfügt.

Passivmitglied (Gönner) ohne Stimmberechtigung kann jede natürliche und juristische Person werden, sofern sie die diesbezüglichen Mitgliedschaftskriterien erfüllt.

Mitglieder eines ausländischen Schwesterverbands werden ohne Weiteres auch Mitglied von Swiss FEA. Sie haben keine Stimmberechtigung an der Mitgliederversammlung von Swiss FEA.

Aufnahmegesuche sind an den Präsidenten/die Präsidentin zu richten; über die Aufnahme entscheidet der Vorstand.

5. Erlöschen der Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft erlischt,

  • bei natürlichen Personen durch Austritt, Ausschluss oder Tod
  • bei juristischen Personen durch Austritt, Ausschluss oder Auflösung

6. Austritt und Ausschluss

Ein Vereinsaustritt ist jederzeit auf Ende des laufenden Vereinsjahres möglich. Das Austrittsschreiben muss schriftlich mindestens vier Wochen vor Ablauf des Vereinsjahres an den Vorstand gerichtet werden.

Ein Mitglied kann jederzeit ohne Grundangabe aus dem Verein ausgeschlossen werden. Der Vorstand fällt den Ausschlussentscheid; das Mitglied kann den Ausschlussentscheid an die Generalversammlung weiterziehen.

7. Organe des Vereins

Die Organe des Vereins sind:

  1. die Generalversammlung
  2. der Vorstand
  3. der Beirat
  4. die Rechnungsrevisoren

8. Die Generalversammlung

Das oberste Organ des Vereins ist die Generalversammlung. Eine ordentliche Generalversammlung findet jährlich in den ersten 6 Monaten nach Ende des Geschäftsjahres statt.

Zur Generalversammlung werden die Mitglieder mindestens 20 Tage zum Voraus schriftlich eingeladen, unter Beilage der Traktandenliste.

Die Generalversammlung hat die folgenden nicht entziehbaren Aufgaben:

  1. Wahl Abwahl des Vorstandes, des Beirates sowie der Rechnungsrevisoren
  2. Festsetzung und Änderung der Statuten
  3. Abnahme der Jahresrechung und des Revisorenberichtes
  4. Beschluss Festsetzung des Mitgliederbeitrages
  5. Behandlung der Ausschlussrekurse

An der Generalversammlung besitzt jedes Mitglied eine Stimme; die Beschlussfassung erfolgt mit einfacher Stimmenmehrheit. Passivmitglieder werden zur Generalversammlung eingeladen, besitzen jedoch kein Stimmrecht.

9. Der Vorstand

Der Vorstand besteht aus mindestens 3 und maximal 7 Personen. Der Vorstand konstituiert sich selber. Der Vorstand vertritt den Verein nach aussen und führt die laufenden Geschäfte.

10. Die Revisoren

Die Generalversammlung wählt jährlich zwei Rechnungsrevisoren, welche die Buchführung kontrollieren und der Mitgliederversammlung die Buchführung und die Jahresrechnung zur Abnahme oder Rückweisung empfehlen.

11. Unterschrift

Der Verein wird verpflichtet durch die Kollektivunterschrift von mindestens zwei zeichnungsberechtigten Vorstandsmitgliedern.

12. Haftung

Für die Schulden des Vereins haftet nur das Vereinsvermögen. Eine persönliche Haftung der Mitglieder ist ausgeschlossen.

13. Statutenänderung

Die vorliegenden Statuten können abgeändert werden, wenn zwei Drittel dem Änderungsvorschlag zustimmen .

14. Auflösung des Vereins

Die Auflösung des Vereins kann mit Beschluss von zwei Drittel der an der Mitgliederversammlung anwesenden Mitglieder beschlossen werden.

Bei einer Auflösung des Vereins fällt das Vereinsvermögen an eine Institution, welche den gleichen oder einen ähnlichen Zweck verfolgt.

15. Inkrafttreten

Diese Statuten sind an der Gründungsversammlung vom 12. Dezember 2012 angenommen worden und sind mit diesem Datum in Kraft getreten.